Menü +49 5231 603-0

Glossar

Alles, was Sie wissen möchten

Wer mehr wissen möchte, kann hier einige Hintergrundinformationen nachlesen. An dieser Stelle geben wir Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den einzelnen Versicherungen, zu Risikokonstellationen, Zielgruppenspezifika u. ä.

Praxisausfallversicherung

Selbstständige/freiberuflich tätige Ärzte tun gut daran, in Ergänzung zur klassischen Betriebsunterbrechungsversicherung für Sachschäden und Krankentagegeldversicherung den Praxisausfall abzusichern. Die Praxisausfallversicherung ersetzt die laufenden Kosten bei Betriebsunterbrechung durch Krankheit, Unfall und Quarantäne im Zusammenhang mit einer Seuche.

Die Praxisausfallversicherung ersetzt den entgangenen Betriebsgewinn und den Aufwand an fortlaufenden Kosten (Gehälter, Miete, Steuern), wenn der normale Betrieb infolge eines versicherten Schadens gestört oder unterbrochen wird. Auch schadenbedingte Mehraufwendungen oder die Kosten für die Beschäftigung eines Vertreters werden in Abstimmung mit dem Versicherer von diesem getragen.

Die Prämienhöhe richtet sich grundsätzlich nach der Höhe der Versicherungssumme. Da es sich bei der Praxisausfallversicherung um eine Personenversicherung handelt, wird die Prämienhöhe maßgeblich vom Eintrittsalter des Versicherungsnehmers bei Abschluss des Vertrages sowie von etwaigen Vorerkrankungen beeinflusst. Wie sinnvoll der Abschluss einer Praxisausfallversicherung ist, muss im Einzelfall sorgfältig abgewogen werden. Eine qualifizierte persönliche Beratung sollte daher grundsätzlich vorausgehen.

zurück

Sprechen Sie mit unseren Experten

Sie erreichen uns telefonisch montags bis freitags zu unseren Geschäftszeiten oder alternativ jederzeit über unser Kontaktformular.