Menü +49 5231 603-0
Mauer

Glossar

Alles, was Sie wissen möchten

Wer mehr wissen möchte, kann hier einige Hintergrundinformationen nachlesen. An dieser Stelle geben wir Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den einzelnen Versicherungen, zu Risikokonstellationen, Zielgruppenspezifika u. ä.

Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutz ist heute wichtiger denn je. Der Flut von Paragraphen steht der Nicht-Jurist meist hilflos gegenüber. Nicht selten kommt es zu Missverständnissen oder gar Verstößen. Rechtliche Auseinandersetzungen sind die Folge.

Das Kostenrisiko eines Rechtsstreits kann durch eine Rechtsschutzversicherung deutlich reduziert werden. Sie gibt finanziellen Rückhalt und hilft, die eigenen Rechte durchzusetzen. Der Versicherer übernimmt beispielsweise die Kosten für die Vergütung der Rechtsanwälte, Gebühren und Auslagen der Gerichte, Kosten für technische Sachverständige, Strafkautionen, Kosten der Prozessgegner.

Privat- und Berufs-Rechtsschutzversicherung

Je nach Risikoprofil stehen unterschiedliche Rechtsschutzversicherungen zur Verfügung: Berufs-Rechtsschutz, Privat-Rechtsschutz, Verkehrs-Rechtsschutz und ggf. Rechtsschutz für Grundstückseigentum und Miete. Diese Bausteine können entweder einzeln oder in Kombination miteinander in einem Vertrag zusammengeführt werden, z. B. als Privat-, Berufs- und Verkehrs-Rechtsschutzversicherung (Ärzte-Kombi). Der Versicherungsschutz umfasst dabei je nach Versicherungsform z. B. folgende Leistungsarten:

  • Schadenersatz-Rechtsschutz
  • Arbeits-Rechtsschutz
  • Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz
  • Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht
  • Steuer-Rechtsschutz vor Gerichten
  • Sozialgerichts-Rechtsschutz
  • Verwaltungs-Rechtsschutz
  • Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz
  • Straf-Rechtsschutz
  • Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz
  • Beratungs-Rechtsschutz im Familien, Lebenspartnerschafts- und Erbrecht

Sinnvoll kann die Berücksichtigung einer sog. Erweiterten Straf-Rechtsschutzversicherung oder Spezial-Straf-Rechtsschutzversicherung sein, um in diesem Rechtsbereich besonders gut geschützt zu sein, insbesondere vor dem Hintergrund der §§ 299a und 299b StGB V (Strafbarkeit der Bestechung und Bestechlichkeit im Gesundheitswesen).

Betriebs-Rechtsschutzversicherung

Für juristische Personen/Unternehmen sollte eine spezielle Betriebs-Rechtsschutzversicherung abgeschlossen werden, die je nach Bedarf mehrere der o. g. Leistungsarten gebündelt berücksichtigt. 

Top-Manager-Rechtsschutz

Für Manager und Organe von juristischen Personen – z. B. GmbH-Geschäftsführer – gibt es spezielle, auf den besonderen Bedarf zugeschnittene Versicherungslösungen, die beispielsweise auch den Anstellungsvertrags-Rechtsschutz als Leistungsart beinhalten.

Pauschale Rechtsschutzversicherungen von Berufsverbänden für Mitglieder

Für die Mitglieder der meisten fachärztlichen Berufsverbände bestehen bereits Rechtsschutzversicherungen für Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Ausübung des Berufs als verbandsgebundene Gruppen/Sammelverträge. Oft ist hier allerdings nur ein Teil der beruflichen Risiken abgedeckt. Nicht mitversichert sind in der Regel Tätigkeiten der Mitglieder in ihrer Funktion als Arbeitgeber, ihre Handlungen als Privatperson und ihre Teilnahme am öffentlichen Verkehr, sodass diese Rechtsbereiche jeweils individuell ergänzt werden sollten.

zurück

Sprechen Sie mit unseren Experten

Sie erreichen uns telefonisch montags bis freitags zu unseren Geschäftszeiten oder alternativ jederzeit über unser Kontaktformular.